Startseite / Bildung / Schule / Die richtige Lernstrategie gegen Prüfungsangst

Die richtige Lernstrategie gegen Prüfungsangst

Prüfungsangst

Angst vor Prüfungen zu haben kennt vermutlich jeder. Es ist schließlich vollkommen normal, vor wichtigen Situationen nervös zu sein. Immerhin möchte niemand versagen und umsonst gelernt haben. Doch wenn diese Angst in enormen Stress ausartet, kann eine Prüfungsangst vorliegen. Auswirkungen hiervon sind meist zittrige und feuchte Hände, ein Versagen der Stimme und Stottern. Wie Sie sich in solch einem Fall richtig vorbereiten, um der Angst die Stirn zu bieten, erfahren Sie im folgenden Text.

Erforschen Sie die Ursachen der Prüfungsangst

Prüfungsangst kann verschiedene Ursachen haben. Einige hiervon können mangelndes Selbstbewusstsein, Überforderung oder Angst vor Versagen sein. Letztere resultiert oft aus zu hohen Erwartungen des Umfelds. Genauso kann falsches Lernen aber auch die Ursache sein. Wer zwar viel lernt, dies aber falsch angeht, kann aufgrund dessen ein schlechtes Ergebnis in der Prüfung erhalten. Dies führt wiederum zu einer Bestätigung der Versagensangst und ein Teufelskreis beginnt.

Versuchen Sie, die Ursachen Ihrer Angst herauszufinden. Sobald Sie wissen, was Ihnen Panik bereitet, können Sie direkt dagegen angehen. Denn nur wer Probleme an der Wurzel packt, kann sie gänzlich lösen.

Finden Sie die richtige Lernstrategie

Wer nicht wirkungsvoll lernt, kann stundenlang lernen, ohne letztendlich das Wichtige im Kopf zu behalten. Ist das Lernen hingegen effizient, spart man sich eine Menge Zeit und schafft es in kürzerer Zeit mehr zu bewältigen. Leider wissen viele Menschen gar nicht, dass sie falsch lernen, sondern denken, sie seien einfach zu unbegabt oder hätten so genannte “Black Outs” in den Prüfungen, die das Ergebnis zu großer Nervosität sind. Dies kommt sicherlich auch mal vor, meistens ist es jedoch der Fall, dass viel Energie in ineffiziente Lernstrategien verschwendet wird.

Ausschlaggebend für Ihre perfekte Lernweise ist Ihr persönlicher Lerntyp. Darunter versteht man die verschiedenen Arten, auf die Menschen bestmöglich lernen. Generell unterscheidet man zwischen auditiven Typen, die am Besten durch das Hören lernen, visuellen Typen, die zur Aufnahme idealerweise Dinge sehen müssen, haptischen Typen, die durch das Fühlen lernen und Typen, denen das einfache Lesen reicht. Natürlich passt nicht jeder Mensch in genau eine Gattung, für manche ist auch die Mischung aus mehreren Lernarten ideal.

Haben Sie einmal herausgefunden, zu welcher Gruppe Sie gehören, können Sie Ihr Lernverhalten Ihrem Typ anpassen und werden wesentlich erfolgreicher damit sein. Sind Sie beispielsweise ein auditiver Mensch, nehmen Sie Lernstoff wesentlich einfacher auf, wenn Sie ihn laut lesen und zum Beispiel dafür auf Band aufnehmen, um ihn hinterher nochmal anzuhören. Für Sie ist diese Methode dann wesentlich effektiver als wenn Sie einen Text ausschließlich für sich durchlesen. Visuellen Typen hingegen hilft es, sich den Stoff nochmal eigens zu notieren und beispielsweise Notizzettel mit Stichwörtern an die Wand zu kleben, um diese ständig zu sehen und so automatisch zu verinnerlichen.
Viele weitere Strategien, die perfekt zu Ihnen passen, lassen sich dann durch das Internet oder im Gespräch mit Lehrkräften individuell zusammenstellen.

Die Prüfungsangst wird von alleine verschwinden, wenn Sie sich durch die richtige Vorbereitung sicher und selbstbewusst fühlen.

Lernen Sie Entspannungstechniken

Entspannen ist wichtig, um der Angst entgegenzuwirken. Bestimmte Techniken wie Yoga, autogenes Training oder kinesiologische Übungen können vor dem Lernen, aber auch vor Prüfungen angewandt werden. Auch das Entspannungstraining nach Jacobson ist dabei eine beliebte Methode. Diese Übungen helfen, die Angst deutlich zu senken. Zusätzlich wird die Konzentrationsfähigkeit gesteigert, wenn die Entspannung überwiegt. Zu beachten ist hierbei nur, dass Entspannungsübungen auch schon vor Prüfungssituationen geübt werden sollten, damit sie ideal wirken. Mit den richtigen Techniken können Sie beruhigt in die nächste Prüfung gehen und verschwitzte Hände oder Herzrasen gehören der Vergangenheit an.

Vorbeugen durch die richtige Nachhilfe

Nachhilfe Professionals ist ein professionelles Nachhilfeunternehmen, das Nachhilfe in der Region von Bern und Thun gibt. Eine der grossen Vorteile für Sie ist, dass Nachhilfe Professionals in der Region von den oben genannten Orten Hausbesuche macht. Die Nachhilfe erfolgt in Mathematik, Physik, Chemie und Englisch. Besuchen Sie die Webseite! https://www.nachhilfe-professionals.ch/