Startseite / Bildung / Esoterik-Wissen für bestimmte Studienfächer nutzen

Esoterik-Wissen für bestimmte Studienfächer nutzen

Runensteine und Taro Karten zum HellsehenHeutzutage nutzen viele Menschen die Möglichkeit, Hellsehen gratis im Internet auszuprobieren. Es handelt sich nicht nur um spirituell Interessierte, sondern auch im Studenten einer Universität. Im universitären Bereich hat die Esoterik heute zwar einen insgesamt höheren Stellenwert. Verglichen mit den Siebzigern ist er aber deutlich geringer als damals. Man findet kaum noch Professoren, die ihr Esoterik Wissen weitergeben. Dabei gibt es nicht wenige, die sich privat oder im Rahmen einer fachspezifischen Forschungsarbeit dafür interessieren.

Esoterik Wissen aus dem Studium weitergeben

Wissenschaft und Esoterik stehen sich zuweilen unvereinbar, zuweilen interessiert gegenüber. Die derzeitigen wissenschaftlichen Paradigmata schließen die Themen der Esoterik weitgehend vom universitären Betrieb aus. Trotzdem gibt es zahlreiche Instanzen, die Esoterik Wissen weitergeben. Sie tun dies an eigenen Instituten, an ausländischen Universitäten oder per Online-Fernkurs. Man kann heutzutage nicht nur per Smartphone-App Hellsehen gratis genießen, sondern findet bei entsprechender Suche auch zahlreiche Texte, unzählige Videos und Seminartermine im Netz. Wer heute einen Informationsmangel beklagt, nutzt seine Bildungschancen nicht. Interessen für Astrologie, Parapsychologie oder Hellsehen kann man durch Recherchen im Internet oder das Lesen von Büchern ausführlich befriedigen. Viele spirituelle Lehrer, Hellseher oder Kartenlegerinnen betätigen sich auch als Autoren, um ihr gesammeltes Esoterik Wissen weitergeben zu können. Manche bilden auch Schülerinnen aus, um ihre Nachfolge zu sichern. Andere inspirieren unzählige Menschen dazu, eigene Legesysteme oder andere esoterische Techniken zu ersinnen.

Kann jeder Hellsehen gratis nutzen?

Viele Hellseher sind heute im Internet oder in sozialen Netzwerken vertreten. Sie bieten das Erstgespräch als “Hellsehen gratis” an. So kann ein interessierter Kunde sich ein Bild von dem machen, was ihn erwartet und wer sein Gegenüber ist. Dadurch bauen sich Vorurteile ab. Vielfach hat man nur eine vage Vorstellung von dem, was ein Astrologe oder Hellseher leistet und wie er es vermittelt. Die Wissenschaft brandmarkt die esoterischen Themen als unseriös und beeinflusst damit die Volksmeinung negativ. Doch für die meisten Menschen ist der Besuch bei einem Hellseher eher ein positives Erlebnis. Jeder kann heutzutage solche Erlebnisse genießen, ohne sich festlegen zu müssen. Hellseher, Astrologen und Kartenleger nutzen längst moderne Software und können somit viel präzisere Aussagen treffen als das früher der Fall war. Sie verfügen zum Teil sogar über eine universitär anerkannte Ausbildung in einem Fach ihrer Wahl und besitzen vertiefte Spezialkenntnisse durch Auslandsstudien. Im Ausland wird esoterisches Wissen auf viel breiterer Basis weitergegeben als bei uns. Hierzulande gibt es aber ebenfalls schon spirituelle Institute, wo man einiges lernen kann.