Startseite / Online Magazin / Manuka Honig – Traditionelles Naturheilmittel aus Südseemyrte

Manuka Honig – Traditionelles Naturheilmittel aus Südseemyrte

Manuka Honig aus der Südseemyrte

Sie lieben es, Honig der besonderen Art zu genießen? Bei jeder vollwertigen Ernährung ist Honig unersetzlich. Besonders wertvoll ist dabei der Manuka Honig, der sich von Geschmack und Wirkung auf den Körper sehr positiv von anderen Arten des Honigs abhebt. Wir stellen ihnen nun diese besondere Spezialität vor. Die Manuka (Leptospermum scoparium) wir in deutscher Sprache Neuseelandmyrte oder Südseemyrte bezeichnet. Dieser Baum ist der Pflanzengattung der Myrtengewächse zuzuordnen. Der Baum hat seinen Ursprung in Neuseeland und dem südöstlichen Australien. Aus der Manukapflanze entstehen wertvolle Lebensmittel. Das Öl und der Honig sind sehr beliebt bei vielen Menschen. Die Südseemyrte ist mit dem australischen Teebaum verwandt.

Weiterführender Link zu unserer Seite:

Aus dem Manukabaum den kostbaren Manuka Honig gewinnen

Die Neuseelandmyrte hat einen schlanken Wuchs. Die Manuka erreicht eine sehr beachtliche Höhe von mehreren Metern. Wodurch zeichnet sich der Baum aus? Er weist feine, silbrige Haare auf, die elegant die Zweige und die kleinen Blätter umhüllen. Die Blätter sind filigran und schlank, sie laufen spitz zu. In manchen Baumarten weisen sie eine ovale oder eiförmige Form vor. Hat sie die Blütenpracht dieser Pflanze schon einmal begeistert? Diese Blüten ähneln sehr den Kirschblüten, die wir alle aus Deutschland kennen.

Mittlerweile reicht der Wildbestand von Manuka nicht mehr aus, um den weltweit großen Bedarf zu stillen. Wussten sie, dass Manuka-Öl und Manuka Honig überall sehr gefragt sind? Genau deshalb wird die Pflanze in mehreren hundert Hektar von großen Plantagen angebaut. Alle Lebensmittel, die aus der Manukapflanze gewonnen werden, sind vor allem in Bioqualität sehr wertvoll. Vor allem der biologisch-freie Wildwuchs des Baumes lässt die Herstellung bester Lebensmittel zu. Mittlerweile wird der Baum sogar in Deutschland und Österreich angebaut. Aufgrund der Klimaverhältnisse in diesen Ländern wächst die Pflanze allerdings maximal drei Meter hoch.

Welche besonderen Inhaltsstoffe hat der Manuka Honig?

Der traditionelle Heilbaum der Maori (neuseeländischen Ureinwohner) liefert wertvolle Inhaltsstoffe. Die Rinde des Baumes wurden schon damals von den Maori gerne im Tee aufgekocht. Daher stammt der ursprüngliche Name: Teebaum. Die Ureinwohner nutzten die Wirkstoffe der Pflanze für die Bekämpfung von Wundinfektionen, Erkältungen, Blasenerkrankungen und Beschwerden von Magen und Darm. Vor allem die wertvollen ätherische Öle und der Inhaltsstoff MGO (nähere Erklärung folgt) überzeugen in der Pflanze. Daneben enthält der Honig Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente.

Der Stoff Methylglyoxal, kurz MGO erfreut sich hervorragender Wirkung. Was ist MGO? Dieser Stoff wirkt antibakteriell und gilt als Zuckerabbauprodukt. Der Manuka-Baum enthält einen ganz besonderen Stoff. Dieser heißt Dihydroxyaceton. Nachdem die Bienen den Nektar eingesammelt haben, wird Dihydroxyaceton in MGO umgewandelt. MGO hat sich in diversen Laborversuchen als sehr wirksam gegen Bakterien aller Art ausgezeichnet. Sie sehen: Der Honig, der aus Manuka gewonnen wird, ist mehr als gesund. Honig entsteht vor allem durch die Arbeit der Bienen. Die Bienen füllen ihre Waben mit Nektar. Im Kalt-Schleuder-Verfahren gewinnt der Imker den Honig aus den Waben. Wertvoller Honig wird nicht erhitzt. Dadurch bleiben alle Inhaltsstoffe erhalten. Achten sie bitte beim Kauf darauf, dass Honig stets kaltgeschleudert ist. Guter Honig aus der Blüte der Manuka zeichnet sich besonders durch einen hohen MGO-Wert aus. Zurecht kann der vollmundige Geschmack in heißer Milch, auf dem Brot oder zur Verfeinerung von vielen Süßspeisen überzeugen.

Bei folgenden Beschwerden hilft ihnen der Honig:

  • Wirkung gegen Bakterien durch Wasserstoffperoxyd (im Honig enthalten)
  • Manuka bekämpft Pilze und Viren aller Art
  • Magen- und Darmerkrankungen können bekämpft werden, wenn sie regelmäßig wertvollen Honig genießen
  • Der Honig stärkt ihre Abwehrkräfte
  • Manuka kann bei der Gewichtsreduktion unterstützen

Sie sehen: Wer mit Genuss der Gesundheit dienen will, gönnt sich diesen besonderen Honig.