Startseite / Bildung / Studium / Sternzeichen und Studienrichtung – Welches Studium passt zu wem?

Sternzeichen und Studienrichtung – Welches Studium passt zu wem?

Bei der Wahl zum passenden Studium sehen sich viele Menschen mit ähnlichen Fragen konfrontiert. Die häufigsten dazu lauten oft:

Was interessiert mich am allermeisten?
Welche Eignungen habe ich? Welche beruflichen Ziele schweben mir vor?

Es scheint gut und richtig zu sein, bei der freien Wahl der Studienrichtung seine Entscheidung intuitiv, also ‘aus dem Bauch’ heraus zu treffen. Da wir im Bauchraum die Fülle aller Eindrücke versammeln, die von außen und von den inneren Gedanken und Gefühlen her auf uns einwirken, stellt dies, aus Sicht der Vernunft, die wohl nächstliegende Lösung für die Entscheidungsfrage rund um das Studium, aber auch in anderen Dingen des Lebens, dar.

Auf Geheiß der Sterne eine Studienrichtung auswählen

Wer es mit dem Vertrauen in sein inneres Zentrum ‘noch nicht so hat’ und deshalb dankbar Überlegungen aus anderen Quellen annimmt, dem sei nahegelegt, doch auch einmal einen Blick auf die Persönlichkeitsmerkmale seines Sternzeichens zu werfen. Ob beim Selbststudium diverser Niederschriften oder in Gesprächen mit kundigen Leuten, man wird auf jeden Fall mehr über die Aspekte der eigenen Persönlichkeit, unter Bezugnahme auf sein Sternzeichen, erfahren. Und das kann wirklich hilfreich sein, vor allem wenn es um Dinge geht, die sich noch in der Schwebe befinden, wie die vieles entscheidende Wahl der Studienrichtung.

Sternzeichen haben sich als Entscheidungshelfer bewährt

Schon in der Antike beschäftigte man sich mit den Phänomenen der Sterne und ihren vermeintlichen Gebilden . Allen voran hat sich der Zirkel der Sternzeichen (= Zodiak, Tierkreis) bis heute erhalten, in welchem jedem der zwölf Tierkreiszeichen einmal jährlich verstärkte irdische Präsenz zukommt. Dem Glauben nach korreliert die energetische Formation der am Sternzeichen beteiligten Gestirne (z. B. Sternzeichen Löwe) mit den Persönlichkeits-Aspekten des Menschen und beeinflusst in Folge dessen Verhalten. Als Anhaltspunkte dienten damals wie heute Beobachtungen am Menschen selbst, mit Augenmerk auf die prägnanten Eigenschaften, welche sein Verhalten vorwiegend bestimmen.

Ein Beispiel aus allgemein verbreiteten, astrologischen Beobachtungen: Löwe-Geborene (23. Juli – 23. August) lieben es bewiesenermaßen, sich selbst zu präsentieren oder/und zu verwirklichen. Zu ihrem Lebensglück benötigen sie eine Bühne oder ein Atelier. Sie erdulden nur schwer jemanden über sich und verabscheuen (insgeheim) Vorschriften. Am wohlsten fühlen sich die im Sternzeichen Löwe Geborenen in Berufsfeldern (Studiengängen) wie der Kunst, der Medizin, der Politik oder etwa als Model in der Modebranche.