Startseite / Bildung / Ausbildung / Die Top 10 der bestbezahlten Ausbildungsberufe

Die Top 10 der bestbezahlten Ausbildungsberufe

Ausbildungsberufe

Es ist durchaus legitim, Ausbildungsberufe auch auf ihre Vergütungen hin zu überprüfen.

Hier ist ein Ranking attraktiver Ausbildungsberufe. In der Top 10 der bestbezahlten Ausbildungen stehen die Brutto-Ausbildungsvergütungen im Fokus.

Die Top 10 der bestbezahlten Ausbildungen

10. Verwaltungsfachangestellte/-r
Verwaltungspersonal ist überall unverzichtbar. Tariflich geregelt bewegen sich die Löhne der Auszubildenden zwischen 700 und 800 Euro. Nach Ausbildungsende werden Einstiegsgehälter ab 2 000 Euro gezahlt. Weiterbildungen zum Verwaltungsfachwirt treiben die weitere Karriere effektiv an.

9. Fachinformatiker/-in
Der Arbeitsmarkt braucht Computerexperten. Dementsprechend werden die zukünftigen Spezialisten schon in der Ausbildung gut bezahlt. Die Monatseinkommen liegen zwischen 700 und 900 Euro und der nachfolgende Einstiegslohn zwischen 1 500 und 2 500 Euro. Zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten eröffnen Einkommensoptionen jenseits der  4 000 Euro.

8.Technische/-r Zeichner/-in
In Würdigung seiner aktuellen Bedeutung wurde die Berufsbezeichnung 2011 auf “Technischer Produktdesigner” und “Technischer Systemplaner” erweitert. Innerhalb der anspruchsvollen Ausbildung werden Löhne bis zu 1 000 Euro bezahlt. Spätere Spezialisierungen bestimmen das Anfangsgehalt. Es sollte bei 2 400 Euro liegen. Dann bestehen zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten. Qualifizierte Techniker verdienen um 5 000 Euro.

7. Polizist/-in
Konfliktlösungen bestimmen den Polizistenalltag. Neben dem Studium an einer der Polizeifachhochschulen bieten sich Ausbildungen im mittleren Polizeidienst an. Schon in der Ausbildung werden die monatlichen Basisvergütungen von Wochenend- und Nachtzuschlägen ergänzt. Die Vergütungen reichen bis zu 1 100 Euro monatlich. Später sind je nach Dienstgrad bis 4 500 Euro und im gehobenen Dienst 6 000 Euro möglich.

6. Binnenschiffer/-in
Hier liegt die Ausbildungsvergütung zwischen 850 und 1 100 Euro. Das Ausbildungsprofil reicht von der Güter- und Passagierbeförderung bis zum Schiffs- und Hafenbau. Wer später als Matrosen arbeiten kann, verdient etwa 2 500 Euro. Als Kapitän können es 4 000 Euro oder mehr werden.

5. Mechatroniker/-in
Die Technikbranche boomt. Mechatroniker sorgen dafür, dass immer neue, innovative Produkte auf den Markt kommen oder repariert werden.

Die Ausbildungsvergütungen liegen zwischen 700 und 1 000 Euro, später werden ab 2 100 Euro verdient. Wer sich konsequent weiterbildet, kann seinen Interessen und Neigungen folgen und sowohl im Service als auch in der Computertechnik oder sogar in der Luft- und Raumfahrt 5 000 Euro brutto verdienen.

4. Bankaufmann/-frau
Die Ausbildung rund um Geld und Vermögen wird mit Löhnen bis zu 1 000 Euro brutto fair vergütet. Die Einstiegsgehälter beginnen bei 2 100 Euro und die Aufstiegschancen sind bestens. Die Qualifikation wird von den Banken ganz gezielt gefördert und später mit guten Gehältern honoriert.

3. Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen
Schäden gibt es ohne Ende. Sie müssen geprüft, Kunden müssen beraten und Neuverträge müssen abgeschlossen werden. Die anspruchsvolle Ausbildung wird mit bis zu 1 000 Euro monatlich vergütet. Unmittelbar nach der erfolgreich beendeten Ausbildung liegt der Verdienst bei 3 000 bis 5 000 Euro.

2. Pilot/-in
Ihnen liegt buchstäblich die Welt zu Füßen. Wer später Passagiere oder Güter durch die Luft befördern will, muss einen der besonders exklusiven Ausbildungsplätze bekommen. Im Gegensatz zu den bisher aufgeführten Ausbildungen erhält man über die Zeit der Pilotenausbildung gar keine Vergütung. Im Gegenteil: Es werden etwa 60 000 Euro Ausbildungskosten fällig! Glückliche Pilotenschüler bei Lufthansa können ihre Ausbildung später in Raten abbezahlen – was bei ab 5 000 Euro Einstiegsgehalt durchaus möglich sein sollte.

Der Spitzenplatz in der Top 10 der bestbezahlten Ausbildungen

1. Fluglotse/-lotsin

Die Fluglotsen sind die Herren über den Luftraum. Sie steuern den Flugverkehr. Dementsprechend gehören die Ausbildung und die spätere Berufstätigkeit zu den anspruchsvollsten, aber auch bestbezahltesten in der Top 10 der bestbezahlten Ausbildungen. Die Grundausbildung dauert 13 bis 17 Monate. Sie wird mit etwa 900 Euro vergütet. Im anschließenden Training werden verschiedene Lizenzen erworben, dabei liegt der Verdienst bei 3 500 bis 4 800 Euro.  Das nachfolgende Einstiegsgehalt bewegt sich zwischen 6 000 und 8 000 Euro brutto monatlich.

 

 

© leiana – Fotolia.com